Kräuterwerkstatt

In der Kräuterwerkstatt kannst du praktisches Wissen zu verschiedenen Themen aus der Welt der Wild- und Heilpflanzen kennenlernen. Du stellst verschiedene Rezepturen und Anwendungen mit Pflanzen her, wie z. B. Nahrungsmittel, Tinkturen, Heilweine, Öle, Tee- oder Räuchermischungen. Die dafür benötigten Pflanzen sammeln wir bei einem Naturspaziergang, manchmal verwenden wir auch getrocknete Pflanzen. Alle Rezepturen, Pflanzensteckbriefe und Informationen rund um das entsprechende Thema erhältst du als Skript. Die Kursgebühren sind inkl. 19% USt.

Meine Wildpflanzen-Hausapotheke im Sommer

An diesem Nachmittag möchte ich dich in die Kunst des Salbenrührens sowie der Herstellung von Öl- und Alkoholauszügen aus Wildpflanzen einweihen. Bei einer Exkursion werden wir einige Wildpflanzen sammeln und daraus Salben, Tinkturen und Ölauszüge herstellen bzw. ansetzen. Die Pflanzensteckbriefe und Rezepte zu deiner eigenen „Wildpflanzen-Hausapotheke“ erhältst du in einem Skript.

  • Termin: Samstag, 11. Juli 2020 von 15 bis ca. 19 Uhr
    Anmeldefrist: 04. Juli 2020
    Dein Beitrag: 60,- € (inkl. 16 % USt.), inkl. Material und Skript
    Zur Anmeldung (Warteliste)

Kräuterbuschen und Frauendreißiger

Nach alter Tradition sollen es 12 Kräuter sein, die als Buschen im Haus aufgehängt bei allen Krankheiten helfen und vor bösen Geistern schützen. Der Kräuterbuschen diente den Menschen im Winter als Hausapotheke oder zum Räuchern während der Rauhnächte. Bei einem Kräuterspaziergang lernst du 12 wichtige Heilpflanzen kennen, erfährst etwas über deren Bedeutung und bindest dir deinen Kräuterbuschen. Da es die Zeit der Frauendreißiger ist, setzen wir uns auch einen kräftigenden Frauenkräuterwein an. 

  • Termin: Samstag, 8. August 2020 von 15 bis ca. 18.30 Uhr
    Anmeldefrist: 1.8.2020
    Dein Beitrag: 55,- € (inkl. 16 % USt.), inkl. Material und Skript
    Zur Anmeldung

Ecoprint: zauberhafte Pflanzendrucke auf Stoff

Dieser Workshop wird von Dagmar Abresch (Natur- und Wildpflanzenpädagogin) in meiner Natur- und Kräuterschule durchgeführt.
„Ecoprint“ ist eine relativ neue und besondere Methode um Stoffe zu bedrucken. Das Verfahren wurde von der Australierin India Flint entdeckt. Blätter, Blumen oder Früchte werden auf den zuvor gebeizten Stoff gelegt (Leinen, Baumwolle, Seide oder Wolle). Dieser wird eingerollt oder gefaltet und fest gewickelt, anschließend heiß gedämpft oder im Färbersud geköchelt. Nach dem Ruhenlassen und Auswickeln sind Drucke mit wundervollen natürlichen Farben und Formen entstanden. Jedes Stück ist einzigartig und mit Wollwaschmittel schonend bei geringer Temperatur gewaschen auch farbecht. Der Workshop vermittelt die Grundtechnik der Methode. Wir lernen geeignete Pflanzen kennen, sammeln diese und jeder kann Stoffteile belegen, bedrucken und mit nach Hause nehmen.

  • Termin: Samstag, 26. September 2020, 10 bis ca. 16.30 Uhr
    Anmeldefrist: 19. September 2020
    Anmeldung: Dieser Workshop wird von Dagmar Abresch (Natur- und Wildpflanzenpädagogin) geleitet, du kannst dich per Email bei ihr anmelden: Waldschwester@yahoo.com
    Kursgebühr: 75,- € (bei Dagmar Abresch zu entrichten)

Meine Wildpflanzen-Hausapotheke im Herbst: Wurzeln und Wilde Früchtchen

Unser Ausflug in die herbstliche Natur wird uns zu Pflanzen führen, deren Wurzeln oder Früchte wir zu wohltuenden Anwendungen verwenden können. An den Ufern der Lumda finden wir zum Beispiel den Beinwell, der uns gute Dienste bei Knochen- und Gelenkbeschwerden leistet. Behutsam graben wir die heilkräftige Wurzel aus und stellen daraus einen Beinwellbalsam her. Während unserer Exkursion werden wir auch Wildfrüchte sammeln, um aus ihnen einen wohlschmeckenden Likör anzusetzen.

  • Termin: Samstag, 3. Oktober 2020 von 15 bis ca. 18.30 Uhr (ausgebucht, Warteliste)
    Anmeldefrist: 26.9.2020
    Dein Beitrag: 55,- € (inkl. 16 % USt.), inkl. Material und Skript
    Zur Anmeldung
  • Termin: Sonntag, 4. Oktober 2020 von 15 bis ca. 18.30 Uhr (Zusatzveranstaltung)
    Anmeldefrist: 26.9.2020
    Dein Beitrag: 55,- € (inkl. 16 % USt.), inkl. Material und Skript
    Zur Anmeldung

Besser Schlafen mit Kräuterkraft

Geht es dir auch so wie vielen Menschen, die abends nicht zur Ruhe und schlecht ein- oder durchschlafen können? Ich möchte dir an diesem Nachmittag Pflanzen vorstellen, die dir den Übergang vom Tag zur Nacht erleichtern und deinen Schlaf bereichern können. Du stellst dir Teemischungen und Kräutertropfen her, die dir zur Beruhigung dienen und einen erholsamen Schlaf schenken können. Zudem werden wir uns auch mit dem Thema Schlafen und Wachsein allgemein beschäftigen und welche Rahmenbedingungen dir eine erholsame Nachtruhe schenken.

  • Termin: Sonntag, 18. Oktober 2020 von 15 bis ca. 19 Uhr
    Anmeldefrist: 11.10.2020
    Dein Beitrag: 60,- € (inkl. 16 % USt.), inkl. Material und Skript
    Zur Anmeldung

Seelenwärme

Die Tage werden nun spürbar kürzer und die oft so nasskalte Witterung lädt mehr zum Verweilen im Haus statt zu einem Spaziergang in der Natur ein. Heute erhältst du Anregungen, wie du deine seelische und körperliche Gesundheit wärmen und stärken kannst. Die Natur und unsere PflanzenhelferInnen halten einiges für uns bereit, um „dunklen Zeiten“ zu begegnen und unser Immunsystem zu stärken. Und das nicht nur in der dunklen Jahreszeit!
  • Termin: Samstag, 24. Oktober 2020 von 15 bis ca. 18.30 Uhr
    Anmeldefrist: 17.10.2020
    Dein Beitrag: 55,- € (inkl. 16 % USt.), inkl. Material und Skript
    Zur Anmeldung
 

Heimische Vitalpilze

Pilze haben noch immer etwas Geheimnisvolles. Sie sind weder Pflanze noch Tier und nicht von Sonnenlicht und Luft abhängig. Pilze, darunter auch einige Baumpilzarten, werden schon seit Jahrtausenden u. a. in China (TCM) zur Linderung und Heilung zahlreicher Krankheiten verwendet. Die Erfahrung hat gezeigt, dass bestimmte Heilpilze das menschliche Immunsystem stabilisieren und eine zellerneuernde Wirkung haben. Daher erfreut sich das Heilen mit Pilzen (die Mykotherapie) immer größerer Beliebtheit. An diesem Nachmittag gehen wir gemeinsam auf die Suche und lernen unterschiedliche heimische Pilzarten und ihre Lebensräume kennen. Insbesondere wollen wir den Baumpilzen unsere Aufmerksamkeit schenken und mehr über ihren natürlichen Lebensraum, ihre Zubereitung und ihre Anwendung erfahren.

  • Termin: Samstag, 28. November 2020, 14 bis ca. 17.30 Uhr
    Anmeldefrist: 20. November 2020
    Anmeldung: Dieser Workshop wird von Dagmar Abresch (Natur- und Wildpflanzenpädagogin) geleitet, du kannst dich per Email bei ihr anmelden: Waldschwester@yahoo.com
    Kursgebühr: 45,- € (bei Dagmar Abresch zu entrichten)

 

Rauhnächte: Vorbereitung auf die stille Zeit zwischen den Jahren

Als Rauhnächte werden die zwölf Nächte „zwischen den Jahren“ bezeichnet, die meist am 25. Dezember beginnen und am 6. Januar enden. Das Jahresrad steht in dieser Zeit still. Ich möchte dich auf diese Zeit einstimmen, die voller Zauber und Magie ist. Die Rauhnächte laden zum Entspannen, Auftanken, Meditieren, Reflektieren und zu einem Blick in die Zukunft ein. Ich möchte dir an diesem Nachmittag Anregungen geben, wie du diese kraftvolle und mystische Zeit für dich nutzen kannst. Bei einem Feuerritual kannst du Altes dankbar verabschieden und dich auf den neuen Jahreszyklus einstimmen. Du stellst dir Räuchermischungen her, die dich stärkend und schützend durch diese Zeit begleiten.

  • Termin: Samstag, 5. Dezember 2020 von 15 bis 20 Uhr
    Anmeldefrist: 28.11.2020
    Dein Beitrag: 65,- € (inkl. 16 % USt.), inkl. Material und Skript
    Zur Anmeldung